PKV TESTSIEGER VERGLEICH

  

PKV Tarife mit einem Experten vergleichen!

Bevor Sie eine private Krankenversicherung abschließen und von den
zusätzlichen Leistungen profitieren, sollten Sie die verschiedenen
Angebote einem Vergleich unterziehen. Denn die einzelnen Tarife
variieren hinsichtlich der Leistungen erheblich. Auch lassen sich
durch einen Vergleich der Krankenversicherung

mehrere hundert Euro pro Jahr sparen.

Wir bieten eine kompetente und unabhängige Beratung an.

Durch einen optimalen Vergleich, der auf Ihre individuellen
Bedürfnisse angepasst ist, erstellen wir Ihnen kostenlos ein Angebot.

 


 Die Wahl einer privaten Krankenversicherung hält meist lebenslang. Neben den vom Versicherten zu zahlenden Beiträgen und der Finanzkraft des konkreten Anbieters ist deshalb die Qualität des gewählten Tarifs für Privatpatienten besonders wichtig, gilt doch das vereinbarte Absicherungspaket für die gesamte Vertragslaufzeit. Die Spezialisten von Franke und Bornberg (FB) haben daher die Leistungsqualität der Krankenversicherungstarife nach folgender Systematik umfangreich geprüft und bewertet:

 

Die FB-Experten bewerten generell nur Leistungen, auf die der Versicherte einen verbindlichen Anspruch hat. Als Quellen sind deshalb lediglich die gedruckten Versicherungsbedingungen und der Versicherungsschein zugelassen. Aus Kulanz kann zwar die aktuelle Leistungspraxis der Versicherer über die Regelungen im Kleingedruckten hinausgehen - aber darauf kann sich der Kunde nicht dauerhaft verlassen. Die Klauseln im Bedingungswerk sollten so formuliert sein, dass sie auch für juristische Laien verständlich, klar und eindeutig sind. Undeutliche Formulierungen führen bei FB regelmäßig zu Abwertungen.

Allgemeine Rating-Systematik

Um die Leistungsstärke eines Tarifs zu bewerten, ist der Selbstbehalt des Produkts zu beachten. Doch nicht immer ist dieser offener Bestandteil des Tarifs. Manche Selbstbehalte sind versteckt, zum Beispiel wenn durch die Versicherungsbedingungen bestimmte Leistungen nicht oder nur begrenzt erstattet werden. Die Selbstbeteiligungen sind daher in einem komplexen formelbasierten Verfahren berücksichtigt, „sodass nur tatsächlich beim Versicherten ankommende Leistungen bewertet werden“, erklärt Michael Franke, Geschäftsführer von Franke und Bornberg.

Die einzelnen Klauseln der Bedingungswerke haben zudem einen unterschiedlichen Stellenwert. Denn manche Leistungen werden häufig in Anspruch genommen oder kosten sehr viel Geld, und bei anderen ist das weniger der Fall. Daher wird eine unterschiedliche Gewichtung der Kriterien vorgenommen. Und zwar nach den zu erwartenden Kosten, aber auch nach der Wahrscheinlichkeit des Eintritts des Leistungsfalls. So sind die Bereiche der ambulanten, stationären und Zahnleistungen grundsätzlich am stärksten gewichtet, da hier am häufigsten Kosten anfallen.

Sind alle Tarife bewertet, ergibt sich für jedes Produkt eine Gesamtpunktzahl und somit eine Zuordnung in die entsprechende Rating-Klasse (s. vorige Seite). Für die Top-Bewertungen FFF und FF+ sind aber jeweils noch besondere Mindeststandards einzuhalten.

Ambulante Leistungen

Für welche ambulanten Leistungen kommt der Versicherer im Einzelnen auf? Welche Ärzte dürfen in Anspruch genommen werden? In welcher Höhe werden die Leistungen erstattet? Und wie werden sie abgerechnet? Solche Fragen werden genau geprüft. Zu den ambulanten Leistungen zählen dabei vor allem allgemeine ärztliche Leistungen, Vorsorgeuntersuchungen, Heilpraktikerbehandlung, alternative Heilmethoden, ambulante Psychotherapie, Schutzimpfungen, Arzneimittel und Transportkosten. Neben der prozentualen Kostenbeteiligung des Versicherers wird auch bewertet, ob bis zu den Höchstsätzen der ärztlichen Gebührenordnung gezahlt wird (3,5-facher Satz für persönliche Leistungen, 2,5-facher Satz für medizinisch-technische Leistungen, 1,3-facher Satz für Laborleistungen) - oder nur geringere beziehungsweise sogar höhere Rechnungen akzeptiert werden.

Stationäre Leistungen

Eine optimale stationäre Versorgung besteht für FB gar nicht mal so sehr aus einer angenehmeren Unterbringung wie im 2-Bett-Zimmer, sondern vielmehr aus der Wahlmöglichkeit, sich das am besten geeignete Krankenhaus sowie den spezialisierten Arzt aussuchen zu können. Für die Bewertung stationärer Leistungen zählen dabei etwa die Erstattungen für Chefarztbehandlung, Unterbringung im 2-Bett-Zimmer, Privatkliniken, Anschlussheilbehandlung, stationäre Psychotherapie, Transportkosten und die Bindung an Gebührenhöchstsätze. Die Kosten sind im Einzelfall zwar wesentlich höher als im ambulanten Bereich, aber die zu erwartenden Gesamtaufwendungen sind im Durchschnitt dennoch geringer, was an der niedrigeren Wahrscheinlichkeit für einen Krankenhausaufenthalt liegt. Die Gewichtungen sind daher mit dem ambulanten Bereich ungefähr vergleichbar.

Zahnleistungen

Insbesondere im Zahnbereich gibt es markante Leistungsunterschiede. FB prüft deshalb intensiv die Regelungen zu Zahnbehandlung, Zahnprophylaxe, Zahnersatz, augmentativer Behandlung, Inlays, Verblendungen, Implantaten, Prothetik, kieferorthopädischer und funktionsanalytischer-/therapeutischer Behandlung sowie zu den Erstattungshöchstsätzen. Dabei ist zwar die Inanspruchnahme von Zahnbehandlungen wahrscheinlicher als die von Zahnersatz, aber die Kosten für Zahnersatz liegen regelmäßig deutlich höher. In den ersten Versicherungsjahren sind daher die Leistungen für Zahnersatz auch oft durch jährliche Höchstbeträge begrenzt - die sogenannte Zahnstaffel. Höhe und Dauer der Begrenzung sind je nach Gesellschaft und Tarif unterschiedlich. In die Bewertung der Experten gehen die Staffelungen bis zum sechsten Versicherungsjahr ein. Zudem werden mögliche spezielle Wartezeiten für Zahnbehandlung und Zahnersatz bewertet. 

Quelle: FOCUS MONEY online

Beitragsstabilität:

Das Unternehmen sollte eine starke Finanzkraft Rating AA (sehr stark) vorweisen.

Das hat Einfluss auf die Beitragsberechnung, so dass Ihre Beiträge in guten Händen sind und damit auch langfristig stabil bleiben. 

Ihr Patrick de Buhr

 

IMG_0839

  - Ihr persönlicher Berater -     Patrick de Buhr

Sie haben Fragen? Schreiben Sie mir!

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus. Ich werde mich umgehend bei Ihnen melden. Oder Sie entscheiden sich für die persönliche Online-Beratung.

 





Name, Vorname: (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse: (Pflichtfeld)

Betreff:

Ihre Nachricht:

pkv1

 

Gratis Online-Beratung

ohne Hausbesuch und dennoch persönlich!

Unsere Online-Beratung: einfach und modern

 

 Vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin für die Online-Beratung und Sie erhalten Ihre persönliche Beratung per Telefon und Live-Web-Verbindung ganz bequem von zu Hause aus, ganz ohne Hausbesuch. Sie können auf dem PC jeden Schritt verfolgen und Fragen über das Telefon klären. Entdecken Sie die neue Möglichkeit einer perfekten

Live Beratung!

 

Unsere Experten beraten Sie per Telefon & Live-Web-Verbindung

 

 Persönliche & individuelle

 Online Versicherungsberatung 

 Abschluss bequem von zu Hause

 Wählen Sie ihr maßgeschneidertes Angebot aus und klären Sie Fragen direkt im Gespräch mit unseren Experten.

 

Vorgehensweise

 

Sie bekommen kurz vor dem vereinbarten Termin eine E-Mail mit einem Link und Ihren persönlichen Zugangsdaten.

 Ein Versicherungsexperte ruft Sie an und Sie loggen sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten ein.

 Die Online Beratung kann beginnen.

 





Name, Vorname: (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse: (Pflichtfeld)

Telefon: (Pflichtfeld)

Wunschtermin

Datum / Uhrzeit: (Pflichtfeld)

Alternativer Terminvorschlag

Datum / Uhrzeit: (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht:

 

Auf Wunsch sind auch Termine vor Ort in Nordrhein-Westfalen möglich!

Auf Nachfrage unserer Interessenten und Kunden bieten wir auch eine persönliche Beratung für das Bundesland Nordrhein-Westfalen vor Ort an. Bitte füllen Sie das obige Kontaktformular aus. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.